Virtuelles kolumbianisch-deutsches Lazos-Vorstandstreffen: Die aktuelle Situation in Kolumbien bezüglich Covid-19 hat auch Einfluss auf die Geförderten und Lazos

Heute haben wir uns mit dem kolumbianischen Vorstand virtuell über die aktuelle Situation bezüglich Covid-19 in den jeweiligen Ländern, sowie die Situation und Perspektiven der jeweiligen Lazos-Gruppen ausgetauscht.

Gerade in Kolumbien zeigt die aktuelle Situation durch die Pandemie sehr deutlich die dort herrschende Ungleichheit und die Ungerechtigkeiten und Probleme, denen große Teile der Bevölkerung ausgesetzt sind. Ohnehin schon vorhandene (soziale und finanzielle) Probleme verstärken sich nun. Davon sind auch viele Geförderte, ihre Familien und Freunde betroffen. Verlust der Arbeit durch die Ausgangssperren, ein Online-Semester ohne Internetverbindung oder die Sorge um das Mittagessen, das normalerweise in der Uni zur Verfügung gestellt wird. Deshalb werden nun auch einige Lazos-Gelder, wie z.B. Förderungen, die für das Busticket zur Uni vorgesehen waren, für andere Zwecke verwendet, wie beispielsweise eine Internetverbindung oder das Mittagessen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*