Schlagwort: Jahreshauptversammlung

Einladung zur Jahreshauptversammlung

am Freitag, 12. März 2021, 18:30 Uhr
als virtuelle Videokonferenz

Link: https://uni-bonn.zoom.us/j/96748714139?pwd=TTFlT0F0VjNQblovemFacitXY1FrZz09

Meeting-ID: 967 4871 4139
Kenncode: 737993

Tagesordnung:
1. Begrüßung und Eröffnung der Versammlung
2. Beschlussfähigkeit und Genehmigung der Tagesordnung
3. Wahl einer Schriftführerin / eines Schriftführers
4. Rückblick: Jahresbericht für das abgelaufene Jahr 2020/2021
5. Bericht des Kassierers
6. Bericht der Rechnungsprüferin und des Rechnungsprüfers
7. Entlastung des Vorstands
8. Wahlen
a. des/der ersten Vorsitzenden (auf 2 Jahre)
b. der/des Schriftführerin/Schriftführers (auf 2 Jahre)
c. ggf. von Beisitzenden (auf 1 Jahr)
d. zweier Kassenprüfer/Kassenprüferinnen (auf 1 Jahr)
9. Ausblick und Ideen für 2021
– Lazos-Wochenenden 2021 (Frühjahr: 13.03. (virtuell) / Herbst: 22.-24.10. (Lennestadt))
– 10 Jahre Lazos – Musikgarten am Schloss Bamenohl am 29. August 2021
10. Verschiedenes

Nach der Jahreshauptversammlung führen wir um 20 Uhr ein virtuelles Treffen mit unseren Freundinnen und Freunden aus Kolumbien durch (ca. 1 Stunde). Auch hierzu laden wir herzlich ein. Änderungswünsche und weitere Vorschläge für die Tagesordnung können gerne bis eine Woche vor der Sitzung eingereicht werden.

Auch interessierte Nicht-­Mitglieder sind herzlich willkommen. Wir bitten um eine kurze Zu-­‐, bzw. Absage.

Auf eure Teilnahme freut sich

für den Vorstand von Lazos de Amistad – Bänder der Freundschaft e. V. Alexander Sieler

Lazos-Wochenende goes virtual

Wir blicken zurück auf unser erstes digitales Lazos-Wochenende in neun Jahren Vereinsgeschichte. Aufgrund der steigenden Infektionszahlen musste zwar kurzfristig umgeplant werden, sodass das überregionale Aktionswochenende (zum ersten Mal in Kooperation mit dem jugendspirituellen Netzwerk TABOR in Lennestadt) größtenteils online stattfand.

Dennoch tat dies dem Engagement der rund 15 Teilnehmer*innen keinen Abbruch. Ein Einblick in den Stand des Bildungsprojekts in Kolumbien, ein Referat zum Thema „Wirtschaft und Armut“ sowie ein Workshopnachmittag mit Ideen für das nächste Jahr waren die zentralen Säulen der Tage. „Ein Höhepunkt war die gemeinsame Videokonferenz mit unseren Partnern in Kolumbien“, berichtet Rebekka Schröder. 40 Leute aus Kolumbien und Deutschland hatten sich zu einem Austausch über die aktuelle Situation zusammengeschlossen. „Die Corona-Maßnahmen treffen mit Blick auf Studium und Ausbildung vor allem die sozial Benachteiligten, da sie oftmals nicht einmal einen Laptop oder funktionierendes Internet für die digitale Lehre zur Verfügung haben,“ erklärt Alexander Sieler. „Oftmals fallen zudem die Einnahmequellen der Eltern weg, da sie im informellen Sektor arbeiten und bei Ausgangssperre keine staatlichen Hilfen bekommen.“





Für den Kreis Olpe wird ab sofort ein lateinamerikanischer Lazos-Stammtisch ins Leben gerufen, der sich einmal im Monat in einer Kneipe in Olpe trifft. Interessierte sind eingeladen, sich unverbindlich anzuschließen.

Am Sonntag schloss sich die Jahreshauptversammlung an, bei der Rebekka Schröder im Amt der zweiten Vorsitzenden, Sebastian Bialas als Kassierer sowie Noemi Kumpmann als erweitertes Vorstandsmitglied bestätigt wurden. Cristian Ramirez schied aus dem Vorstandsdienst aus und gab zum Abschluss mit dem kolumbianischen Volkslied „Bésame, morenita“ ein digitales musikalisches Ständchen.

Wir bedanken uns bei allen Teilnehmer*innen für ihre Flexibilität und ihr Engagement, insbesondere auch bei dieser digitalen Zusammenkunft!

Jahreshauptversammlung 2019 in Finnentrop

Der neue Vorstand von Lazos de Amistad: Cristian Caicedo Ramirez, Noemi Kumpmann, Judith Ratayczak, Sebastian Bialas, Rebekka Schröder und Alexander Sieler

Am vergangenen Wochenende fanden sich die Mitglieder des Vereins Lazos de Amistad – Bänder der Freundschaft e. V. im Begegnungszentrum Bamenohl zu ihrer diesjährigen Jahreshauptversammlung zusammen. Nach langjähriger Vorstandsarbeit schieden Anna Hümmler und Franziska Tilke aus dem Vorstand aus. Als neue Schriftführerin wurde Judith Ratayczak gewählt; Alexander Sieler wurde in seinem Amt als erster Vorsitzender des Vereins bestätigt. Neu in den Vorstand gewählt wurden Noemi Kumpmann und Cristian Caicedo Ramirez.
„Ein besonderer Meilenstein in unserer Vereinsgeschichte war die Aufnahme des 100ten Vereinsmitgliedes zu Beginn des Jahres“, verkündete die zweite Vorsitzende Rebekka Schröder stolz den Anwesenden. Auch die Zahl der Geförderten in Kolumbien ist im vergangenen Jahr deutlich angestiegen. Zu den mittlerweile fast 50 Unterstützten zählen z. B. angehende Krankenschwestern, Sozialarbeiter*innen und Anwält*innen. „Es ist unglaublich zu sehen, wie sehr unser Projekt seit der Gründung vor 7 Jahren in beiden Ländern gewachsen ist!“, freute sich der erste Vorsitzende Alexander Sieler. Damit der Verein weiterwachsen kann, ist er kontinuierlich auf vielfältige Unterstützung und Spenden angewiesen. Spenden- und Unterstützungsmöglichkeiten finden Sie auf der unten genannten Homepage.
Gespannt blickt der Verein auch in diesem Jahr auf die kommenden Veranstaltungen. So finden im März und Oktober die regelmäßigen Vereinswochenenden und im Herbst ein Benefizempfang statt.

Erfreuliche Entwicklungen bei „Lazos de Amistad“ – Videobotschaft aus Kolumbien für die Jahreshauptversammlung

Die Jahreshauptversammlung des Vereins „Lazos de amistad – Bänder der Freundschaft e. V.“, der sich für Bildungsförderung in Kolumbien einsetzt, fand am Freitag, 2. Februar, im Begegnungszentrum Bamenohl statt. Praktisch live aus Kolumbien wurden die Anwesenden zu Beginn der Sitzung in einer Videobotschaft vom kolumbianischen Vorstand, zahlreichen Geförderten und zwei deutschen Vereinsmitgliedern, die derzeit in Kolumbien sind, gegrüßt.

Im Jahresbericht konnte auf ein außerordentlich erfolgreiches Jahr 2017 zurückgeblickt werden. Zahlreiche Events und Aktionen sowie der Besuch des kolumbianischen Gründers Pater Gabriel Naranjo im Dezember 2017, füllten im vergangenen Jahr die Terminkalender der aktiven Mitglieder. Die Mitgliederzahlen stiegen von 68 auf 83 an.

Zur Wahl standen in diesem Jahr mehrere Vorstandsposten. Rebekka Schröder bleibt 2. Vorsitzende und auch Kassenwart Sebastian Bialas wurde in seinem Amt bestätigt. Des Weiteren wurden Judith Ratayczak als weiteres Vorstandsmitglied und Anna Hümmler als Beisitzerin wiedergewählt. Larissa Reuber, die einen Posten als Beisitzerin innehatte, stand nicht erneut zur Wahl, bleibt dem Verein aber als aktives Mitglied treu.

Nach den Wahlen wurde ein Ausblick auf 2018 gewagt. Erst vor einer Woche wurde der Verein von der Sparkasse Finnentrop und dem Sauerlandkurier zum „Verein des Jahres“ in der Kategorie „Soziales“ gekürt. Hierfür bedankt sich der Verein mit einem kulturellen Event in der Gemeinde Finnentrop, dessen Planung nun beginnen kann. Außerdem sind ein Lazos-Tag und weitere Events in Münster geplant, wo sich neben der aktiven Gruppe im Sauerland eine sehr aktive Regionalgruppe gegründet hat. Auch bewährte, schon zur Tradition gewordene Termine, wie die Vereinswochenenden im April und Oktober, ein Stand auf dem Herbstmarkt in Bamenohl sowie die Kaffeestube auf dem Finnentroper Weihnachtsmarkt stehen wieder auf dem Programm.

Der Verein dankt allen Spendern und Ideengebern aus dem vergangenen Jahr und freut sich weiterhin über die so dringend benötigte finanzielle und ideelle Unterstützung.

 

Jahreshauptversammlung 2017

Am vergangenen Sonntag, 12. Februar 2017, fand die diesjährige Jahreshauptversammlung des Vereins Lazos de amistad – Bänder der Freundschaft e.V. statt. Im Jahresbericht konnte der Vorstand über eine erfreuliche Entwicklung des Vereins und eine Verdopplung der Mitglieder im letzten Jahr auf nun 68 Vereinsmitglieder berichten. Anschließend standen Wahlen auf der Tagesordnung. Alexander Sieler wurde in seinem Amt als erster Vorsitzender für zwei weitere Jahre bestätigt. Auch Franziska Tilke wurde als Schriftführerin für zwei Jahre sowie Anna Hümmler und Larissa Reuber wurden als Beisitzerinnen für ein Jahr wiedergewählt. Im Rahmen der Jahreshauptversammlung wurde ebenfalls ein Ausblick auf 2017 gegeben. Im März gibt es einen Lazos-Tag in Münster. Die Vereinswochenenden zum Austausch und zur Weiterentwicklung des Vereins stehen im April und Oktober sowie verschiedene Benefizkonzerte im Mai und Juli auf dem Programm. Auch sich die jährlich wiederholenden Veranstaltungen, wie ein Stand auf dem Herbstmarkt sowie die Kaffeestube auf dem Finnentroper Weihnachtsmarkt, sind wieder geplant.

Foto v.l.n.r.: der Vorstand des Vereins Lazos de amistad – Bänder der Freundschaft e.V.      Larissa Reuber (Beisitzerin), Alexander Sieler (1. Vorsitzender), Sebastian Bialas (Kassierer), Rebekka Schröder (2. Vorsitzende), Anna Hümmler (Beisitzerin), Franziska Tilke (Schriftführerin). Auf dem Foto fehlt Judith Ratayczak (weiteres Vorstandsmitglied).