Jhon Daniel

Studium: Architektur

 

Daniel lebt mit seiner Mutter zusammen im Süden von Bogotá. Er studiert an einer kleinen Universität im Zentrum der Stadt. Er ist begeistert von seinem Studium und allem, was mit Architektur zu tun hat.

Er träumt davon, einen festen Job als Architekt zu finden. Zurzeit hat er eine Vertretungsstelle als Vertriebsberater, um sich sein Studium zu finanzieren. Seine Mutter unterstützt ihn ebenfalls, wo sie kann. Er musste es aber häufig aufgrund von finanziellen Problemen unterbrechen und aufschieben.

Die Beziehung zu seiner Mutter ist sehr eng. Er hofft, sie später auch unterstützen zu können. Sobald er sein Studium abgeschlossen hat, möchte er gerne sein eigenes Haus bauen. Er verfolgt auch die Idee, für Menschen, die wenig Geld zur Verfügung haben, bezahlbaren Wohnraum schaffen.

In seiner Freizeit spielt er gerne Fußball, hört Musik, liest und zeichnet gerne. Am allerliebsten puzzelt er und verbringt Zeit mit seiner Freundin, die ebenfalls Lazos-Mitglied ist.

Über Lazos sagt er:
„Vom ersten Moment an fühlte ich mich zu Hause. Es waren keine Bekannten, es waren keine Freunde, sie waren wie meine Familie. Ich war glücklich, mit ihnen zusammen zu sein. Alle Lazos-Mitglieder sind wunderbare Menschen. Ich war noch nie Teil einer solchen Gruppe und ich möchte es weiterhin sein.“


Kategorie