Group: TeamGermany

Rudolf von Spee

Beisitzer

Warum ich bei „Lazos de amistad – Bänder der Freundschaft e.V.“ mitmache:

Lazos hat mich mein Studium über begleitet. Regelmäßige Veranstaltungen, der internationale Austausch und die Erfolgsgeschichten aus Kolumbien haben mir den Studienalltag bunter gemacht. Jetzt möchte ich als Absolvent um so mehr auch andere darin unterstützen, ihre Ziele zu erreichen und das Studium erfolgreich zu absolvieren.

Kategorie

Cristian Ramirez

Beisitzer

Warum ich bei „Lazos de amistad – Bänder der Freundschaft e.V.“ mitmache:

Lazos de Amistad ist ein sinnvolles Projekt. Es zeigt uns durch den direkten Kontakt zu den Geförderten, dass wundervolle Menschen, die den Willen und die Begabung haben, ausgebildet zu werden, nicht durch finanzielle Grenzen gehindert werden sollten.
Durch meine kolumbianischen Herkunft kenne ich die Schwierigkeiten, sich ein Studium vor Ort selbst finanzieren zu müssen, und möchte nun von Deutschland aus, zur sozialen Entwicklung Kolumbiens beitragen.

Kategorie

Noemi Kumpmann

Vorstandsmitglied

Warum ich bei „Lazos de amistad – Bänder der Freundschaft e.V.“ mitmache:

Dafür gibt es so viele Gründe. Einer ist zum Beispiel, dass Lazos persönlich ist. Ein anderer ist, dass ich Möglichkeiten, die ich in meinem Leben bekomme, weitergeben möchte. Der wichtigste Grund ist, dass ich überzeugt von der Sinnhaftigkeit der Arbeit bin. Durch verschiedene Auslandsaufenthalte in Lateinamerika, u.a. an einer Uni in Kolumbien, weiß ich, wie viele wunderbare Menschen es dort gibt, wie viel Potential dort schlummert und was Bildung in diesem Zusammenhang bedeuten kann. Und genau dies bei unseren kolumbianischen Mitgliedern zu sehen, ist großartig.

Wenn ihr Jugendlichen nicht die Führung eures eigenen Landes übernehmt, wird niemand kommen, um es zu retten. Niemand!“ [Jaime Garzón, kolumbianischer Journalist, Pädagoge und Friedensaktivist]

Dieses Zitat trifft es ziemlich gut. Jugendlichen eine weiterführende Bildung zu ermöglichen, ist ein unheimlich wichtiger Schritt. Für ihre persönliche Entwicklung, ihre Familien, ihr Umfeld. Gleichzeitig liefert es auch das Werkzeug, mit dem sie für tiefgreifende Änderungen sorgen und soziale Verantwortung übernehmen können. Das ist, was mir an Lazos am meisten gefällt, dass das Helfen Kreise zieht.

Kategorie

Judith Ratayczak

Schriftführerin

 
Warum ich bei „Lazos de amistad – Bänder der Freundschaft e.V.“ mitmache:

  • weil die Unterstützung auf eine so direkte, persönliche Art und Weise passiert und ich sowohl von den deutschen als auch den kolumbianischen Mitgliedern viel lernen kann.
  • weil Zukunftsperspektiven einen Menschen ausmachen und es beeindruckend ist zu sehen, wie sich junge Erwachsene entwickeln können, wenn ihnen neue Möglichkeiten geboten werden.

Unter judith.ratayczak[at]lazosdeamistad.de bin ich für Euch erreichbar.

Kategorie

Rebekka Schröder

2. Vorsitzende

 
Warum ich bei „Lazos de amistad – Bänder der Freundschaft e.V.“ mitmache:

  1. Engagierte Jugendliche sollten unabhängig vom Einkommen ihrer Eltern studieren können,
  2. Lazos ist keine anonyme Hilfsorganisation und
  3. die Menschen in Kolumbien sind mir einfach unglaublich ans Herz gewachsen und verdienen unsere Hilfe.

Unter rebekka.schroeder[at]lazosdeamistad.de bin ich für Euch erreichbar.

Kategorie

Alexander Sieler

1. Vorsitzender

 
Warum ich bei „Lazos de amistad – Bänder der Freundschaft e.V.“ mitmache:

Ich engagiere mich bei Lazos, weil ich die Armut und Ungerechtigkeit in Kolumbien gesehen habe und den inneren Drang verspürt habe zu helfen. Unsere aufgebaute Partnerschaft macht mich sehr glücklich und ich bin sehr dankbar dafür.

Unter alexander.sieler[at]lazosdeamistad.de bin ich für Euch erreichbar.

Kategorie