Kategorie: Spendenaktion

Konzert der Musikhochschule begeistert die Zuschauer

Am 05.07. hat die Gesangsklasse von Thomas Mayr in der Musikhochschule Münster ein Benefiz-Konzert für Lazos gegeben. Die erste Hälfte des Konzertes wurde mit verschiedenen Arien und Ensembles aus den Oratorien „Die Schöpfung“ von J. Haydn und „Paulus“ von F. Mendelssohn gestaltet. Nach der Pause ging es schwungvoll weiter mit kleinen Einblicken in die Opern „Hänsel und Gretel“ von E. Humperdinck und „Cosí fan tutte“ von W. A. Mozart. Wir bedanken uns bei den Teilnehmer*innen für ihr schönes Musizieren und bei den Zuhörer*innen für die zahlreichen Spenden.

no images were found

5, 4, 3, 2, 1, Peng! – Die Wohnzimmerreihe ging erfolgreich in die zweite Runde

5, 4, 3, 2, 1, Peng! – so tönte es am letzten Sonntag des Öfteren aus dem „Lazos-Wohnzimmer“. Denn so zählten wir die Impro-Theater-Szenen von ein; es gilt: desto mehr Energie das Publikum auf die Bühne gibt, je energievoller werden die Szenen.

Wir sind immer noch überglücklich, wenn wir an den letzten Sonntagabend zurückdenken. Peng! spielte wunderbare, kreative und vor allem witzige Szenen für uns und das alles ohne Drehbuch, ganz spontan mit unseren Vorgaben aus dem Publikum. Dabei hat nichts gefehlt, von Tanz und Gesang über Poesie bis hin zu Pantomime war alles dabei. „Wir haben Tränen gelacht.“, bringt Julia den Abend auf den Punkt. Ihr Wohnzimmer wurde in Bühne und Zuschauerraum zugleich umgewandelt. Das Publikum war begeistert, insbesondere wegen der Spontanität und des Humors der Impro-Gruppe Peng, die beste Laune verbreitete. Anschließend war noch genügend Zeit für Austausch und Gespräche über Lazos in gemütlicher Wohnzimmer- und Balkonatmosphäre.

 
 
 

Wir bedanken uns ganz herzlichen bei allen wundervollen Gästen für die tolle Stimmung und ihre großzügigen Spenden für die Studierenden in Kolumbien, bei allen Helfer*innen und insbesondere natürlich bei Peng! für ihre grandiose Performance und Unterstützung!

Wer noch nicht genug vom Peng-Impro bekommen hat (und wir sind uns sicher, das habt ihr nicht), der findet auf ihrer Internetseite https://www.peng-impro.de/ und auf ihrem Facebook-Auftritt https://www.facebook.com/PengImpro (gerne liken!) aktuelle Termine weiterer Auftritte. Ein kleiner Tipp: sie spielen jeden letzten Sonntag im Monat in der F24 – der letzte Termin vor der Sommerpause findet am 28.07. statt. Wir würden uns freuen, euch dort zu treffe!

 
 

Die Lazos-Wohnzimmerreihe legt eine kleine Sommerpause ein und dann freuen wir uns, euch am 14.09. wieder begrüßen zu dürfen – es wird eine Wohnzimmer-Lesung geben!

no images were found

Über 4.800 Euro als Erlös aus den geistlichen Themenabenden im St.-Paulus-Dom Münster

Einen Scheck über 4.800 Euro als Erlös aus den geistlichen Themenabenden im St.-Paulus-Dom Münster übergab nun Dompropst Kurt Schulte an die Ehrenamtlichen des deutsch-kolumbianischen Partnerschaftsprojekt Lazos de Amistad – Bänder der Freundschaft e. V., das in Kolumbien sozial benachteiligten jungen Menschen eine weiterführende Bildung ermöglicht und hier in Münster eine aktive Gruppe hat.
„Wir sind überwältigt von der hohen Spendensumme und allen Spendern sowie dem Dom sehr dankbar“, freut sich Annika Brinkert, die sich für den Verein engagiert. Irmgard von Spee, die selbst ein Jahr in Kolumbien gelebt hat, ergänzt: „Das Geld kommt zu 100% unseren jungen Kolumbianern zugute, die teils aus sehr armen Familien kommen. Durch finanzielle und ideelle Förderung brechen wir den Teufelskreis und ermöglichen ihnen und ihren Familien nachhaltig eine Perspektive und damit Bleibechancen.“
Der Bezug zur Friedensthematik der Themenabende „Zeit für Frieden“ passt zu Kolumbien. Der junge Kolumbianer Cristian Ramirez studiert Gesang in Münster, er hat das Projekt Lazos de Amistad in Münster kennengelernt und engagiert sich nun ehrenamtlich darin: „Nicht alle haben so gute Bildungschancen wie ich. Kolumbien ist durch jahrzehntelangen Bürgerkrieg gezeichnet und befindet sich gerade in einem schwierigen Friedensprozess, in dem die sozialen Probleme immer eine große Rolle spielen. Ohne zusätzliche Unterstützung wird es für viele schwierig. Kolumbien hat weltweit die meisten Binnenflüchtlinge nach Syrien.“ Dompropst Schulte hat das Projekt ausgewählt: „Ich finde es großartig, dass hier junge Menschen aus Deutschland junge Menschen in Kolumbien in den Blick nehmen und die Frage der Bildung im Vordergrund steht. Denn wenn sich Menschen bilden können, dann können sie ihr Leben gestalten und haben die Möglichkeit, auch andere mit in diese Bezüge mit hineinzunehmen.“ Dass Kolumbien gerade aktuell ist, zeigt auch die Ankündigung des Besuchs des kolumbianischen Staatspräsidenten und Friedensnobelpreisträger Juan Manuel Santos auf dem kommenden Katholikentag am 10. Mai in Münster. „Wir hoffen, dass Kolumbien weiter im Blick bleibt. Wir sind weiterhin auf Spenden angewiesen und versuchen einen kleinen Beitrag für die Entwicklung Kolumbiens zu leisten. Unsere Hilfe kommt den Menschen unmittelbar zugute, wir haben engen Kontakt und fördern sehr individuell mit unseren Partnern vor Ort“, erklärt der 1. Vorsitzende Alexander Sieler.

Studiengebühren für 2 Geförderte – Erfolgreicher Päckchen-Verkauf beim Herbstmarkt

Am 24. September 2017 fand der Herbstmarkt in Finnentrop-Bamenohl statt. Mit dabei waren auch in diesem Jahr wieder Mitglieder des Vereins Lazos de Amistad – Bänder der Freundschaft e.V., die eine Grab-it Aktion durchführten und über ihre Arbeit informierten. Bereits am frühen Nachmittag waren zahlreiche Flyer verteilt und alle Päckchen verkauft. Die Mitglieder des Vereins sind erfreut, dass der Päckchen-Verkauf 630,70€ eingebracht hat. Dieser Betrag ermöglicht es, zwei Geförderten in Kolumbien die Studiengebühren für ein Semester zu finanzieren. Die Organisatoren planen, für nächstes Jahr noch mehr Päckchen zu sammeln.

Landgasthof Rademacher spendet Erlös vom 90-jährigen Jubiläum

Der Landgasthof Rademacher in Faulebutter hat am Sonntag, 06. August 2017 das 90-jährige Bestehen gefeiert. Bei sonnigem Wetter und mit der Unterstützung einiger Mitglieder von Lazos de Amistad entstand bei der Feier ein Erlös von 1106 Euro. Inhaber Josef Rademacher spendet den gesamten Erlös an Lazos de Amistad und so konnten die Vorstandsmitglieder Alexander Sieler, Rebekka Schröder und Franziska Tilke Anfang September einen Scheck mit der Summe von 1106 Euro von Josef Rademacher entgegen nehmen.

Herzlichen Dank an Josef Rademacher und sein Team für die großartige Spende!!

Erfolgreiches Benefizkonzert „Klassik zur Marktzeit“

Am Samstag, 08. Juli, lud das Musikkorps der Freiwilligen Feuerwehr Münster zu einem Benefizkonzert „Klassik zur Marktzeit“ in die Überwasserkirche in der Münsteraner Innenstadt. Die engagierten Musiker präsentierten unter der Leitung von Alexander Sieler Werke von Georg Friedrich Händel, Anton Bruckner und Jacob de Haan und begeisterten die Zuhörer in der voll besetzten Kirche. Unsere Helfer der Lazos-Regionalgruppe Münster sorgten für eine gute Werbung sowie für Hilfe rund um das Konzert. Gut 1000 Euro konnten so gesammelt werden.

Wir von Lazos de Amistad – Bänder der Freundschaft e. V. bedanken uns herzlich beim Musikkorps der Freiwilligen Feuerwehr Münster für das großartige Benefizkonzert und bei allen Besuchern für die großzügigen Spenden zugunsten unserer jungen Kolumbianer.

Mehr zum Musikkorps der Freiwilligen Feuerwehr Münster unter www.muenster.org/musikkorps

Weihnachtliche Unterstützung aus Finnentrop für junge Kolumbianer

Auf dem Finnentroper Weihnachtsmarkt am 3. und 4. Dezember haben wir auch in diesem Jahr wieder die Kaffeestube im Pfarrheim geöffnet und den Besuchern des Weihnachtsmarktes mit gespendeten Kuchen, Torten, Waffeln und Kaffee den Nachmittag versüßt. Höhepunkte waren an beiden Tagen die Tortenversteigerung auf der Bühne, bei der wir außer Torten versteigern auch ordentlich Werbung für unseren Verein machen konnten. Insgesamt wurden dabei 1809,84 Euro eingenommen, die jungen Menschen in Kolumbien zu Gute kommen und ihnen eine Ausbildung oder ein Studium ermöglichen.

Vielen Dank an alle Helfer, Unterstützer und vor allem an die Kuchenspender! Feliz Navidad, Frohe Weihnachten euch allen!

weihnachts-2016-01 weihnachts-2016-02 weihnachts-2016-03 weihnachts-2016-04

Erfolgreiche Konzerte für Kolumbien

Die Entwicklungsinitiative Lazos de Amistad – Bänder der Freundschaft e. V. feiert in diesem Jahr ihr fünfjähriges Bestehen und veranstaltete dazu am vergangenen Sonntag, dem 30. Oktober, gleich zwei Benefizkonzerte, um Spenden für sozial benachteiligte junge Kolumbianer zu sammeln. Die Musiker konzertierten zunächst um 16 Uhr in der St. Marien Kirche in Siegen und traten um 19 Uhr mit dem gleichen Programm noch einmal in der Olper St. Marien Kirche auf.

Den Konzertbesuchern wurde ein abwechslungsreiches Programm mit klassischen und modernen Stücken geboten. Beginn und Schluss der Konzerte wurde vom Olper Jugendchor Chorios unter der Leitung von Teresa Braun gestaltet. Die jungen Sängerinnen präsentierten insgesamt sechs Stücke aus ihrem vielfältigen Repertoire. Teresa Braun (Sopran) und Katharina Schneider (Alt) überzeugten im Anschluss als Gesangsduo. Extra für das Konzert hatten sich vier Musikstudenten aus Siegen zusammengetan, um als Gesangsquartett aufzutreten. Sie luden die Zuhörer in vier Stücken zu einer kleinen musikalischen Reise um die Welt ein. Louisa Hadem aus Kreuztal begeisterte die Konzertbesucher mit der Violinsonate Nr. 2 A-Dur von Beethoven. Sie studiert an der Folkwang Universität der Künste in Essen und wurde von Julia Dörr auf dem Klavier begleitet. Die Sängerin Stefanie Koch aus Serkenrode berührte die Zuhörer besonders mit dem Stück „Nella Fantasia“ aus dem Film „Mission“, bei welchem sie von Florian Becker begleitet wurde. Die Moderation der Konzerte übernahm der erste Vorsitzende von Lazos de Amistad – Bänder der Freundschaft e. V. Alexander Sieler.

In Olpe richtete sich der stellvertretende Bürgermeister Markus Bröcher in einem Grußwort an das Publikum und bat um großzügige Spenden für den Verein. In beiden Konzerten zusammen konnten ca. 1700 Euro gesammelt werden. Alle Spenden kommen kolumbianischen Studierenden und Auszubildenden zugute, die aus sozial benachteiligen Familien stammen. Die Geförderten bekommen eine den individuellen Bedürfnissen angepasste Unterstützung. So werden die Spenden zum Beispiel für Studien- und Ausbildungsgebühren und Transportkosten ausgegeben. benefizkonzert-2016-01 benefizkonzert-2016-02 benefizkonzert-2016-03 benefizkonzert-2016-04 benefizkonzert-2016-05 benefizkonzert-2016-06 benefizkonzert-2016-07 benefizkonzert-2016-08 benefizkonzert-2016-09 benefizkonzert-2016-10 benefizkonzert-2016-11 benefizkonzert-2016-12 benefizkonzert-2016-13 benefizkonzert-2016-14 benefizkonzert-2016-15 benefizkonzert-2016-16 benefizkonzert-2016-17 benefizkonzert-2016-18 benefizkonzert-2016-19 benefizkonzert-2016-20 benefizkonzert-2016-21

Fotos: Ina Hoffmann & Alexander Sieler

Erfolgreicher Tag auf dem Herbstmarkt in Bamenohl

Am Sonntag, dem 25. September waren wir bereits zum zweiten Mal mit einem Stand auf dem Bamenohler Herbstmarkt des Gewerbevereins Finnentrop e.V. vertreten. Bei schönstem Spätsommerwetter präsentierten sich hier zahlreiche Vereine und Unternehmen der Gemeinde Finnentrop.

Auch unser Stand, bunt geschmückt mit Kolumbien- und Deutschlandfahnen, durfte natürlich nicht fehlen. Zur Unterstützung unserer Gruppe in Kolumbien wurden Überraschungspakete verkauft, reichlich Flyer verteilt und Spenden gesammelt. Insgesamt konnte so die stolze Summe von 540 Euro eingenommen werden, die zu 100% der Bildung von benachteiligten jungen Menschen in Kolumbien zu Gute kommt. Wir bedanken uns für die Unterstützung!

img_9820