Nationales Treffen in Bogotá

Am letzten Juni-Wochenende hat sich die kolumbianische Gruppe in Bogotá zum jährlichen nationalen Treffen getroffen. Hierzu kommen auch die Gefördeten nach Bogotá, die nicht in der Hauptstadt wohnen.

Die 30 Teilnehmer des Wochenendes haben neben einem Aufstieg zum Monserrate, einem Walfahrtsort auf einem der Berge am Rande der Stadt, viel Zeit zum Austausch über die kürzlich formulierten Statuten, das ehrenamtliche Engagement und die Weiterentwicklung der Gruppe genutzt. Am Samstag Vormittag fand außerdem im deutsch-kolumbianischen Institut Bogotás ein Workshop über die deutsche Kultur, Geografie und den Tourismus statt.

Außerdem gab es eine weitere Veränderung des Vorstands. Wir freuen uns Angie Cita als neue Koordinatorin der Gruppe und Doña Rosita als Verantwortliche für Finanzen zu begrüßen.

Foto vom neuen Vorstand: Pater Carlos Albeiro, Ángel Ramos, Pater Gabriel, Deivis Rueda, Doña Rosita und Angie Cita

Gruppenfoto vom Nationalen Treffen

Workshop im deutsch-kolumbianischen Institut

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*