Besuch von Pater Gabriel in Münster

Pünktlich zum Katholikentag bekam Lazos de Amistad – Bänder der Freundschaft e. V. noch einmal Besuch von Pater Gabriel Naranjo, dem Leiter des Projekts in Kolumbien. Nach einem sehr intensiven Wochenende mit vielen öffentlichen Auftritten bei seinem letzten Besuch im Dezember, wurde die Zeit mit ihm diesmal vor allem für den internen Austausch genutzt. So traf er sich am Freitag, den 11. Mai mit verschiedenen Lazos-Mitgliedern in Münster. Das gegenseitige Kennenlernen und der Austausch über aktuelle und zukünftige Entwicklungen von Lazos standen dabei im Vordergrund. Der Vinzentiner-Pater freute sich über die wachsende Anzahl an Aktiven in Deutschland und betonte, dass das Aushängeschild der Arbeit von Lazos nicht die finanzielle Unterstützung, sondern der persönliche Kontakt und die ideelle Förderung der jungen Kolumbianer sei.
Am Vortag hatten einige Mitglieder eine Podiumsdiskussion mit dem Friedensnobelpreisträger besucht. Kurz wurde deshalb auch kritisch über die Rolle des aktuellen Präsidenten Juan Manuel Santos und die anstehende Präsidentschaftswahl in Kolumbien diskutiert.
Nach einem Sabbatjahr in Israel wird Pater Gabriel Naranjo Ende Mai nach Kolumbien zurückkehren und wieder regelmäßig an den Treffen der Gruppe teilnehmen. Auch während seiner Abwesenheit war er mit der Gruppe eng verbunden und stand in regelmäßigem Kontakt mit dem Vorstand und den Geförderten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*