Spannendes Lazos-Wochenende in Lennestadt

Mit 17 jungen Erwachsenen trafen wir uns kürzlich zum „Lazos-Wochenende“ im Jugendhof Pallotti in Lennestadt, um uns in Kooperation mit dem jugendspirituellen Netzwerk TABOR für junge benachteiligte Menschen in Kolumbien einzusetzen, die dem Projekt „Lazos de Amistad – Bänder der Freundschaft“ verbunden sind. Dabei wurde auch intern das Jubiläum anlässlich des 10-jährigen Bestehens des internationalen Partnerschaftsprojekts gefeiert.

„Es war das erste Wochenende seit zwei Jahren, an dem wir uns in präsenter Form treffen“, erklärt die zweite Vorsitzende Rebekka Schröder. Aus diesem Grund war es uns wichtig, auch die Geselligkeit nicht zu kurz kommen zu lassen. Am Freitagabend gab es eine Liveschalte mit unseren Partnerinnen und Partnern in Kolumbien, an der über 35 junge Erwachsene und Verantwortliche aus Deutschland und Kolumbien teilnahmen. Dabei berichteten die jungen Geförderten selbst über die gesellschaftliche Lage in Kolumbien in den Bereichen Gesundheit, politische Partizipation und Bildung sowie über den Stand des Projekts vor Ort, in dem rund 50 junge sozial benachteiligte Menschen in ihrer weiterführenden Bildung finanziell und ideell unterstützt werden. „Die Videokonferenz hat mir einen direkten Einblick in die Arbeit des Projekts gegeben. Wirklich beeindruckend, wie die freundschaftliche Atmosphäre über die große Entfernung spürbar war“, staunte Maja Brüggemeyer, die erstmalig teilnahm.

Am Samstag stand anlässlich des Jubiläums ein Rückblick in die 10-jährige Geschichte an, um dann in Workshops und Diskussionen die Arbeit in Deutschland weiterzuentwickeln. Auch eine Wanderung zur Hohen Bracht bei herrlichem Herbstwetter durfte nicht fehlen. Am Abend stand der traditionelle kolumbianische Abend auf dem Programm, mit landestypischem Essen, lateinamerikanischen Liedern und einem kleinen Crashkurs im Salsa-Tanzen. „Es war insgesamt ein tolles Wochenende. Wir gehen motiviert in die Zukunft“, resümiert Vorstandsmitglied Judith Ratayczak die Tage. Dabei möchten wir in Kooperation mit dem jungen Netzwerk TABOR einen monatlichen Lazos-Stammtisch für Lateinamerika-Interessierte an jedem vierten Dienstag im Monat von 19–21 Uhr im „Needles & Pins“ in Lennestadt-Altenhundem ins Leben rufen und freuen uns über weitere Interessierte (erstes Treffen am Dienstag, 23.11., 19 Uhr). Darüber hinaus rufen wir zu Tortenspenden für den Finnentroper Weihnachtsmarkt am 4. und 5. Dezember auf, natürlich zugunsten der jungen Geförderten in Kolumbien. Auch auf Geldspenden ist das Projekt weiterhin angewiesen. Infos auf der Website www.lazosdeamistad.de oder bei Alexander Sieler (016094471896).

 

Bild Bild
Bild Bild
Bild Bild
Bild Bild

no images were found

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*