am digitalen Lazos-Tag gab es spannende Workshops

Am 5. März kamen insgesamt neun Lazos-Aktive zu einem digitalen Lazos-Tag zusammen. Am Vormittag tauschten sie sich über die neuesten Entwicklungen in Kolumbien aus. So konnten seit dem letzten Lazos-Wochenende im Herbst weitere Geförderte ihr Studium erfolgreich abschließen. Außerdem wurde die Zeit genutzt, um drei Geförderte (Cler, Jooslyn und Paula Alejandra) etwas besser kennenzulernen. Zum Abschluss dieser ersten Einheit beschäftigten sich die Teilnehmenden mit dem Dokument zur Selbstreflexion, das die kolumbianische Gruppe anlässlich des 10-jährigen Jubiläums zusammengestellt hat. Darin reflektiert die Gruppe in Kolumbien positive und negative Entwicklungen der letzten Jahre und gibt ein Ausblick auf die nächsten Jahre gegeben wurde.

Im Anschluss wurden in einer zweiten Arbeitsphase aktuelle Projekte in Workshops bearbeitet. Während eine Gruppe sich um die Aktualisierung der Homepage kümmerte und Ideen für die Fortsetzung der Reihe „Unsere Geförderten berichten“ sammelte, beschäftigte sich eine weitere Kleingruppe mit Strategien zur Motivation von neuen Aktiven. Zum Abschluss fand ein kurzer Austausch über die Ergebnisse und ein Ausblick auf das anstehende Jahr statt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*